Hier klicken!

Seite auswählen

Digitaler Service bringt Hydraulikaggregat ins IoT

Digitaler Service bringt Hydraulikaggregat ins IoT

Mit der neuen Hydraulikaggregate-Generation CytroBox verknüpft Bosch Rexroth die Fluidtechnologie standardmäßig mit dem Internet der Dinge (IoT) – für eine maximale Verfügbarkeit und niedrigere Wartungskosten.

Die in das Aggregat integrierte Software-Lösung CytroConnect erfasst über Sensoren die wesentlichen Betriebszustände und analysiert sie online. Ein Dashboard zeigt Instandhaltern alle relevanten Parameter an und gibt wichtige Wartungshinweise. Neben dem Freemium-Grundbaustein können Maschinenhersteller und Anwender optional weitere digitale Service-Bausteine hinzubuchen, etwa um Fehlermeldungen per Push-Nachricht zu erhalten oder die mit künstlicher Intelligenz analysierten Daten für die vorausschauende Wartung zu verwenden.

Ein Fingertipp auf ein beliebiges mobiles Endgerät und der Instandhalter sieht auf einen Blick die wichtigsten Zustandsdaten der abfragten CytroBox: Leistungs- und Betriebsdaten, Ölstand, Ölgüte und Temperatur im Zeitverlauf. Die Kompaktaggregate erfassen diese Daten automatisiert, verarbeiten sie vor und senden sie verschlüsselt in eine Cloud. Über die Browser-basierte Oberfläche wählen sich Instandhalter drahtlos in den CytroConnect Service ein und rufen die Daten unabhängig von ihrem Standort innerhalb oder außerhalb der Fabrik ab. Das spart Zeit und lange Wege.

Als bereits in die CytroBox installierte Plug & Play-Lösung erfordert CytroConnect keinen zusätzlichen Installationsaufwand. Anlagen- und Maschinenhersteller sowie Endanwender können CytroConnect als Baustein in ihre eigenen digitalen IoT-Wartungskonzepte integrieren und CytroConnect so als Komplettlösung für ein umfassendes Condition Monitoring nutzen. 

Das neu entwickelte Hydraulikaggregat CytroBox von Rexroth liefert mit seiner intelligenten und energieeffizienten Modulbauweise einen neuen Lösungsansatz für den mittleren Leistungsbereich bis 30 kW. Es nimmt 50 Prozent weniger Bauraum ein als konventionelle Aggregate und ist mit Geräuschemissionen von unter 75 dB(A) – auch unter Volllast – besonders leise. Gleichzeitig ebnet es durch die Integration von IoT-Technologien den Weg für eine konsequente Umsetzung von Industrie-4.0-Konzepten.

Bild- und Textquelle: Bosch Rexroth

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion DER BETRIEBSLEITER

Produktionsverantwortliche stehen täglich vor komplexen Herausforderungen: eine flexible Fertigung von der Serie bis zu Losgröße 1 zu realisieren, die Digitalisierung der Produktionsprozesse voranzutreiben – und dabei Effizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit zu maximieren. In diesem Spannungsfeld gilt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir begleiten Produktionsverantwortliche auf dem Weg zur smarten Produktion.