Hier klicken!

Keine SENSOR+TEST 2020 – spannendes Sonderthema online

Keine SENSOR+TEST 2020 – spannendes Sonderthema online

Obwohl die SENSOR+TEST 2020 nicht stattfinden kann, begleiten die Themen den interessierten Besucher auch über den eigentlichen Messetermin hinaus.

So findet das geplante Sonderthema „Sensorik und Messtechnik für die Zustandsüberwachung“ online auf der Website des Veranstalters statt. Die nächste SENSOR+TEST öffnet vom 4. bis 6. Mai 2021 ihre Tore – dann ebenfalls mit einer Sonderausstellungsfläche zur Zustandsüberwachung und zu Condition Monitoring.

Stillstandzeiten von Maschinen und Anlagen kann sich in Zukunft kein Unternehmen mehr leisten. Daher gilt es, diese auf ein Minimum zu reduzieren. Ein effektives Werkzeug dazu ist die kontinuierliche Zustandsüberwachung. Die Aufgabe besteht darin, die industriellen Anlagen nur zum gewünschten Zeitpunkt nach Plan zu stoppen und reibungslos wieder anzufahren, um Zeit und Kosten einzusparen. Condition Monitoring oder Predictive Maintenance spielen daher eine wesentliche Rolle in allen Strategien zur Wartung und Instandhaltung.

Mit dem Sonderthema „Sensorik und Messtechnik für die Zustandsüberwachung“ wollte die SENSOR+TEST 2020 die Bedeutung der vorausschauenden Zustandsüberwachung und Sensorik und Messtechnik als entscheidende Schlüsseltechnologie für die Digitalisierung technischer Prozesse in vielfältigen Branchen und Bereichen unterstreichen. In diesem Jahr werden sich Experten allerdings nicht zum intensiven Austausch auf der weltweit wichtigsten Industriemesse für Sensorik und Messtechnik in Nürnberg treffen können. Von dem Verbot von Großveranstaltungen im Freistaat Bayern bis zum 31. August 2020 ist nun auch die SENSOR+TEST 2020 betroffen. „Unser Team hat bis zum heutigen Tag mit allen Kräften für die Durchführung der SENSOR+TEST 2020 gekämpft. Letztendlich ist es nun leider unmöglich, die Veranstaltung durchzuführen“, erklärt Veranstalter Holger Bödeker. Das sei eine bedauerliche Entscheidung, sie sei aber zum Schutz der Bevölkerung und damit auch im Sinne der Gesundheit aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Messe getroffen worden. Auch die beiden parallel zur SENSOR+TEST geplanten Konferenzen SMSI 2020 – Sensor and Measurement Science International und ettc2020 European Test and Telemetry Conference können nicht stattfinden.

Als wichtigste Plattform für die gesamte messtechnische Systemkompetenz bei Mess-, Prüf- und Überwachungsaufgaben aller Branchen, ist sich der Veranstalter der SENSOR+TEST seiner Verantwortung bewusst, trotz der wirtschaftspolitischen Herausforderungen der kommenden Wochen und Monate, die Kommunikation zwischen Ausstellern, Wissenschaftlern und Besuchern aufrecht zu erhalten. So werden auch weiterhin die regelmäßigen Newsletter mit spannenden, neuen Produkten und Technologien ein Bindeglied darstellen – auch zum Themenumfeld „Sensorik und Messtechnik für die Zustandsüberwachung“. Die permanente Präsenz in den Social-Media-Kanälen und das digitale Informationsangebot werden Ausstellern und Besuchern die Möglichkeit zum Technologieaustausch geben.

Die nächste SENSOR+TEST findet vom 4. bis 6. Mai 2021 wieder im Messezentrum Nürnberg statt – gemeinsam mit der SMSI 2021 – Sensor and Measurement International Conference sowie parallel zu den Messen PCIM Europe und SMTconnect.

Viele Produktneuheiten, die auf der SENSOR+TEST gezeigt werden sollten, finden Interessierte unter folgendem Link:

Text- und Bildquelle: AMA Service GmbH

 

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.