Hier klicken!

Seite auswählen

Kompressorenmanagement für kleine Druckluftstationen

Kompressorenmanagement für kleine Druckluftstationen

Mit dem Kompressoren- und Energie-Management-System Airleader Easy präsentiert WF Steuerungstechnik den kleinen Bruder des seit 25 Jahren bewährten Airleader-Master-Systems.

Ausgestattet mit allen Funktionen des Airleader Master, ist er als preiswerte Variante für kleinere Kompressorstationen konzipiert, bei denen der Wille zur Effizienzsteigerung zwar vorhanden ist, „große“ Air-Management-Systeme sich aber nicht schnell genug rechnen. Der Anbieter WF Steuerungstechnik beschreibt das herstellerunabhängige System als ideales Energiespar-Tool für die kleine Druckluftstation mit bis zu vier Kompressoren.

Das Airleader-System enthält eine vollständige Visualisierung zur Kostenkontrolle und transparenten Darstellung aller Druckluftfakten auf dem Desktop. Es steuert Kompressoren bedarfsabhängig. Es laufen nur so viele Kompressoren wie notwendig, unnötiger Leerlauf wird vermieden, die Station arbeitet mit maximal möglicher Effizienz. Abhängig von Netzvolumen und der Kompressordynamik kann so ein Druckband von nur +/- 0,15 bar bei gleichzeitig minimalen Schalthäufigkeiten realisiert werden – das bedeutet höchste Energieeffizienz bei gleichzeitig schonendem Kompressoreinsatz.

Das neue Bedienkonzept verzichtet auf herkömmliche Bedienelemente wie Tastatur oder Touchscreen. Die Programmierung und Bedienung erfolgen über ein serienmäßiges Web-Interface per LAN oder WLAN – WiFi-benutzergeführt. Ein Smartphone, Tablet oder Notebook reichen aus, um drahtlos oder per LAN-Kabel Verbindung aufzunehmen. Zur Fernwartung durch den Druckluft-Servicepartner gibt es die Möglichkeit, per GSM-Modul und bewährter Web-Visualisierung auf die Station zuzugreifen – ohne zusätzliche Rechnerhardware beim Kunden oder Eingriff in seine IT-Struktur (Datensicherheit).

Die Airleader-Visualisierung zeigt sehr transparent den Zustand der Druckluftanlage: Defekte und Energieverschwendungen werden dadurch entlarvt und man kann gezielt gegen Effizienzschädiger unter den Kompressoren vorgehen. Zudem werden auch Nebenaggregate wie Trockner, Filter, Bekomat, usw überwacht. Weiterhin liefert das System eine echte Energiebilanzierung (ISO 50.001) durch Ampère/kW-Messung und ist daher BAFA förderfähig.

Bild- und Textquelle: WF Steuerungstechnik

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
16
Mo
ganztägig EMO Hannover 2019: Plattform für... @ Hannover
EMO Hannover 2019: Plattform für... @ Hannover
Sep 16 – Sep 21 ganztägig
EMO Hannover 2019: Plattform für die Vernetzung in der Produktion @ Hannover
Als internationaler Treffpunkt für die Fertigungstechnik steht die EMO Hannover 2019 vom 16. bis 21. September unter dem Motto „Smart technologies driving tomorrow‘s production“. Mit dem neuen Ausstellungsbereich „IoT in der Produktion“ unterstreicht die Messe[...]
Sep
24
Di
ganztägig Termin für die International Rot... @ Wiesbaden
Termin für die International Rot... @ Wiesbaden
Sep 24 – Sep 25 ganztägig
Termin für die International Rotating Equipment Conference 2019 rückt näher @ Wiesbaden
Mit rund 750 Teilnehmern aus über 30 Ländern (2016) und rund 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist die „International Rotating Equipment Conference“ weltweit führend im Bereich Pumpen, Kompressoren und Vakuumtechnik. Sie findet in diesem Jahr am 24.[...]
Okt
7
Mo
ganztägig Motek/Bondexpo 2019: Arena der Z... @ Stuttgart
Motek/Bondexpo 2019: Arena der Z... @ Stuttgart
Okt 7 – Okt 10 ganztägig
Motek/Bondexpo 2019: Arena der Zukunft @ Stuttgart
Demnächst ist es soweit: Die Branche trifft sich vom 07. bis 10. Oktober in Stuttgart zur 38. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung. Zusammen mit der 13. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe