Hier klicken!

Motion plastics – real und multimedial erleben

Motion plastics – real und multimedial erleben

Auch in diesem Jahr meistern die Spezialisten für Hochleistungspolymere bei Igus die immensen Herausforderungen mit Ideen und Bewegung und präsentieren ihre Neuheiten auf einer virtuellen Messe. Zu sehen sind mehr als 100 Kunststoff-Innovationen und Programmerweiterungen aus allen motion plastics Bereichen. Der rund 400 Quadratmeter große reale Stand ist im Internet begehbar und informiert multimedial zum Thema „Cost down, Life up. It’s our job.“ Die Messe ist dabei Teil des digitalen Supportangebots an Kunden; auch persönliche Führungen, Einzel- und Gruppengespräche am Stand können vereinbart werden.

In die Welt der motion plastics eintauchen

Wie sich mit Hochleistungskunststoffen die Lebensdauer von bewegten Anwendungen erhöhen und Kosten senken lassen, und das bewiesen und nachhaltig, das zeigt igus Besuchern jetzt auf einer virtuellen Messe. „Als eine Messe nach der anderen abgesagt wurde, war uns schnell klar: Dann machen wir unsere eigene Messe und teilen sie von Köln aus mit der Welt“, erklärt Frank Blase, Geschäftsführer der igus GmbH. Dazu hat igus am Hauptstandort in Köln einen 400 Quadratmeter großen Messestand aufgebaut und auf www.igus.de/virtuellemesse ins Netz gestellt. Der Stand ist frei begehbar. An den einzelnen Stationen können die Besucher über Displays, Filme oder Text in die Welt der motion plastics eintauchen, von SPE-Leitungen speziell für die e-kette bis zu leichten drylin Polymerteleskopen und intelligenten smart plastics Lösungen. Verlinkungen führen zu weiter gehenden technischen Informationen und Videos auf der Webseite.

Realer Stand, virtueller Besuch

Die virtuelle Messe ist Teil des umfangreichen digitalen Beratungsangebots von igus. Wer sich individuell und ausführlicher informieren möchte, der kann einen Termin vereinbaren und gemeinsam mit einem Kundenberater im Internet die Stationen auf dem virtuellen Messestand begehen. Auch ist ein persönliches Gespräch von zu Hause aus mit einem Produkt- oder Branchenexperten von igus auf dem realen Messestand möglich. Dabei führt der Experte via Tablet über den Messestand, kann direkt auf die ausgestellten Produkte zurückgreifen und ihren Einsatz an Messemaschinen demonstrieren. Der Stand ist darüber hinaus die Basis für eine Reihe an Tutorials und Webinaren, mit denen Kunden ihr Wissen rund um die motion plastics von igus erweitern können. Mehr Informationen zur igus Academy finden sich unter https://www.igus.de/info/igus-academy.

Text- und Bildquelle: igus GmbH, Köln

Teilen:

Veröffentlicht von

Nicole Steinicke

Die Flexibilisierung von Prozessen bis hin zur automatisierten Fertigung ab Losgröße 1 zählen zu den Herausforderungen einer zukunftsgerichteten Produktion. Doch wie lassen sich Veränderungen im Zuge der Digitalisierung umsetzen? Wie können mittelständische Unternehmen die Aufgaben von morgen meistern? Diese Fragen treiben mich an auf der Suche nach konkreten Beispielen und praxisnahen Lösungen.