Hier klicken!

Neues Portal zum professionellen Spindelservice

Neues Portal zum professionellen Spindelservice

Wie sich mit Hilfe einer professionellen Wiederaufarbeitung von gebrauchten Werkzeugmaschinenspindeln richtig Geld sparen lässt, erklärt das Spindelservice-Team von SKF auf einer neuen Website.

Nach wie vor tendieren viele Unternehmen dazu, verschlissene oder defekte Spindeln gegen fabrikneue Modelle auszutauschen – und zahlen dafür hohe Beträge. Dabei kostet eine professionell wiederaufgearbeitete Spindel im Schnitt nur halb so viel. Faule Kompromisse müssen die Spindelservice-Kunden von SKF trotzdem nicht eingehen. Denn das „S-Team“ des Unternehmens sorgt dafür, dass jede rekonditionierte Spindel mindestens so gut funktioniert wie eine komplett neue. „Mindestens“ deshalb, weil die hoch spezialisierten Servicetechniker dank der gebündelten Lager-, Dichtungs- und Schmierungsexpertise von SKF oft sogar Optimierungspotenziale entdecken und erschließen. Beispielsweise ist es dem „S-Team“ jüngst gelungen, die angepeilte Gebrauchsdauer einer Spindel durch konstruktive Verbesserungen zu vervierfachen.

Bild- und Textquelle: SKF

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion DER BETRIEBSLEITER

Produktionsverantwortliche stehen täglich vor komplexen Herausforderungen: eine flexible Fertigung von der Serie bis zu Losgröße 1 zu realisieren, die Digitalisierung der Produktionsprozesse voranzutreiben – und dabei Effizienz, Nachhaltigkeit und Sicherheit zu maximieren. In diesem Spannungsfeld gilt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir begleiten Produktionsverantwortliche auf dem Weg zur smarten Produktion.