Hier klicken!

Polyurethan-Auskleidungen schützen Rohre vor Verschleiß

Polyurethan-Auskleidungen schützen Rohre vor Verschleiß

Die Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KG ist Spezialist für Rohrsysteme nach dem Baukastenprinzip. Laufrohrsysteme für das Schüttguthandling sowie Entstaubungs- und Abluftanlagen für die Umwelttechnik sind die großen Einsatzgebiete für das Jacob-Rohrsystem. In diesem Jahr hat das Unternehmen sein neues Verschleißschutz-Programm „Durable Design“ vorgestellt. Unterschiedliche Polyurethan-Auskleidungen machen das Innere der Rohre widerstandsfähig gegen harte und abrasive Medien. Da sie in Standard-Rohrteile geklebt oder geschraubt werden, bleibt die volle Modularität des Jacob-Baukastensystems erhalten. Auf Wunsch können die Rohrteile auch mit anderen Beschichtungen wie Keramik oder PTFE versehen werden.

„Unser Verschleißschutz-Programm Durable Design ist ein wesentliches Element, um die Standfestigkeit und damit die Wirtschaftlichkeit von Industrieanlagen zu erhöhen. Wir haben bereits ein breites Portfolio mit über 500 Artikeln standardisiert und erweitern es stetig, um ein möglichst breites Spektrum der Anwendungen unserer Kunden abzudecken“, nennt Kai Gradert, Leitung Produktmanagement und Innovation bei Jacob, den zentralen Kundennutzen. Zahlreiche Medien in der Industrie verursachen beim Transport durch Rohrsysteme einen hohen Verschleiß. Treffen harte Medien auf Rohrbögen oder andere Elemente, die den Produktstrom umlenken, sorgen sie für Verschleiß und verkürzen die Lebensdauer. Mit Durable Design setzt Jacob dem nun widerstandsfähige Werkstoffe auf Polyurethan-Basis entgegen. Unterschiedliche Varianten sind auf das jeweilige Einsatzszenario abgestimmt und absorbieren mit ihren Eigenschaften die harten Einschläge des Produktstroms.

Durch die Verwendung von Standard-Rohrteilen können die Produkte wie ein ganz normales Element des modularen Baukastensystems mit Bördeldichtring und Spannring montiert werden. Und das nicht nur bei neu konzeptionierten Anlagen. Unternehmen können beschädigte Elemente ganz einfach durch einen Nachfolger mit Verschleißschutz ersetzen. Um ein möglichst breites Spektrum anbieten zu können, werden fünf unterschiedliche Materialien auf Polyurethan-Basis geklebt oder verschraubt. Mit geschraubtem Verschleißschutz sind Rohrdurchmesser zwischen DN 150 Millimeter und DN 350 Millimeter erhältlich. Geklebt sind Rohrdurchmesser zwischen DN 100 Millimeter und DN 350 Millimeter möglich. Auf Wunsch fertigt Jacob auch größere Durchmesser.

Elemente mit Auskleidung haben einen engeren Innendurchmesser. Beim Übergang von einem nicht ausgekleideten Rohrstück würde also eine Schwelle entstehen, gegen die der Produktstrom prallen und die Auskleidung lösen könnte. Deshalb hat Jacob Einlaufstücke entwickelt, deren Auskleidung angefast und verstärkt befestigt ist und somit einen glatten Übergang schafft.

Text- und Bildquelle: Fr. Jacob Söhne GmbH & Co. KG

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
12
Mi
ganztägig maintenance Dortmund 2020: Konze... @ Dortmund
maintenance Dortmund 2020: Konze... @ Dortmund
Feb 12 – Feb 13 ganztägig
maintenance Dortmund 2020: Konzepte und Lösungen für die Instandhaltung von morgen  @ Dortmund
Die Instandhaltung befindet sich in starkem Wandel. Schraubenschlüssel und Schmierstoffe werden weiterhin gebraucht, aber es kommen ganz andere Werkzeuge hinzu. Und dieser Prozess beginnt gerade erst. Zukünftig werden Instandhalter mit Augmented-Reality-Werkzeugen durch Inspektionsprozesse geführt. Die[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe