Hier klicken!

Seite auswählen

VDMA Fördertechnik und Intralogistik: Branche wächst dank Industrie 4.0

VDMA Fördertechnik und Intralogistik: Branche wächst dank Industrie 4.0

Produktionsvolumen steigt 2016 auf 20,8 Milliarden Euro

Quelle: VDMA

Quelle: VDMA

Die Zeichen stehen auf Wachstum: Die deutschen Intralogistik-Anbieter erreichten 2016 ein geschätztes Produktionsvolumen von 20,8 Milliarden Euro (plus 1 Prozent im Vergleich zu 2015). „Zwar sind die internationalen politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen weltweit nach wie vor unbeständig, der Bedarf an Industrie-4.0-fähigen Lösungen steigt jedoch deutlich an. Hier überzeugen die deutschen Hersteller mit ihrem hohen technologischen Standard und ihrer Qualität im internationalen Wettbewerb“, erklärt Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstandsvorsitzender des Fachverbands Fördertechnik und Intralogistik. Für das laufende Jahr 2017 geht der VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik von einem durchschnittlichen Wachstum von 3 Prozent aus. Die Entwicklung in einzelnen Teilbranchen kann dabei unterschiedlich ausfallen.

Vor allem im europäischen Binnenmarkt ist der Bedarf an moderner und zukunftssicherer Intralogistik hoch. Fast 60 Prozent des Gesamt-Exportvolumens der deutschen Intralogistik-Anbieter geht in das europäische Ausland. Die deutschen Hersteller steigerten ihre Ausfuhren um 6 Prozent auf 8,5 Milliarden Euro. „Im europäischen Binnenmarkt erzeugt Industrie 4.0 mittlerweile einen enormen Sog. Immer mehr Unternehmen investieren in vernetzte Technogien für ihre Produktion und die damit verbundene Logistik. Das zeigt sich in den Auftragsbüchern der deutschen Hersteller, die dafür die entsprechenden Lösungen liefern“, sagt Rosenbach. Die Nachfrage in Abnehmerbranchen wie in der Automobilindustrie oder im e-Commerce ist ungebrochen hoch. „Wir erleben durch den wachsenden Online-Handel sowie durch die zunehmend vernetzte Produktion einen Wandel im Materialfluss und in den Lieferketten. Diese Veränderungen können nur durch eine intelligente Intralogistik abgebildet und gestaltet werden“, so Rosenbach.

Der Export der deutschen Intralogistikhersteller ging 2016 insgesamt leicht zurück. Ausgeführt wurde ein Volumen von 13,5 Milliarden Euro und damit 2 Prozent weniger als 2015. Wichtigster Handelspartner bleiben die USA, die Waren im Wert von 1.072 Millionen Euro abnahmen. Es folgen Frankreich mit 898 Millionen Euro auf Rand 2 sowie Großbritannien mit 763 Millionen Euro auf Platz 3. China rutscht hingegen auf Rang 6 ab, hier gingen die Exporte 2016 um 28 Prozent zurück. „Das liegt zum einen daran, dass viele deutsche Hersteller mit eigener Produktion in China vertreten sind. Zum anderen beobachten wir, dass chinesische Hersteller den heimischen Binnenmarkt stärker bedienen als in der Vergangenheit“, erläutert Sascha Schmel, Geschäftsführer VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik.

VDMA

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
16
Mo
ganztägig EMO Hannover 2019: Plattform für... @ Hannover
EMO Hannover 2019: Plattform für... @ Hannover
Sep 16 – Sep 21 ganztägig
EMO Hannover 2019: Plattform für die Vernetzung in der Produktion @ Hannover
Als internationaler Treffpunkt für die Fertigungstechnik steht die EMO Hannover 2019 vom 16. bis 21. September unter dem Motto „Smart technologies driving tomorrow‘s production“. Mit dem neuen Ausstellungsbereich „IoT in der Produktion“ unterstreicht die Messe[...]
Sep
24
Di
ganztägig Termin für die International Rot... @ Wiesbaden
Termin für die International Rot... @ Wiesbaden
Sep 24 – Sep 25 ganztägig
Termin für die International Rotating Equipment Conference 2019 rückt näher @ Wiesbaden
Mit rund 750 Teilnehmern aus über 30 Ländern (2016) und rund 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist die „International Rotating Equipment Conference“ weltweit führend im Bereich Pumpen, Kompressoren und Vakuumtechnik. Sie findet in diesem Jahr am 24.[...]
Okt
7
Mo
ganztägig Motek/Bondexpo 2019: Arena der Z... @ Stuttgart
Motek/Bondexpo 2019: Arena der Z... @ Stuttgart
Okt 7 – Okt 10 ganztägig
Motek/Bondexpo 2019: Arena der Zukunft @ Stuttgart
Demnächst ist es soweit: Die Branche trifft sich vom 07. bis 10. Oktober in Stuttgart zur 38. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung. Zusammen mit der 13. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe