Hier klicken!

Weniger spannen ist mehr

Weniger spannen ist mehr

Weniger spannen ist mehr

Auf einem neuen Bearbeitungszentrum setzt ein Produzent von Ausrüstung für Rohr-, Draht- und Stabwalzwerke auf Nullpunktspannsysteme eines renommierten Herstellers. Damit lassen sich Fertigungszeiten schon mal um über 80 Prozent reduzieren. Darüber hinaus kommt die gewonnene Flexibilität vor allem auch der Ersatzteilherstellung und der möglichen Einrichtung einer dritten, mannlosen Schicht zugute.


Lesen Sie mehr zu diesem Praxisfall im Beitrag in unserem E-Paper.

Text- und Bildquelle: AMF

Teilen:

Veröffentlicht von

Martina Laun

Wenn es mir gelingt, mit den von mir ausgewählten technischen Informationen Betriebsleiter bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist meine Mission erfüllt.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
26
Di
ganztägig Weiter auf Erfolgskurs: 30 Jahre... @ Nürnberg
Weiter auf Erfolgskurs: 30 Jahre... @ Nürnberg
Nov 26 – Nov 28 ganztägig
Weiter auf Erfolgskurs: 30 Jahre SPS @ Nürnberg
Trotz angespannter Konjunkturlage sind die Aussichten und die Buchungszahlen im Vorfeld der Jubiläumsausgabe der SPS erneut sehr positiv und bestätigen die Bedeutung der Fachmesse für die smarte und digitale Automatisierung. Auch nach dem Anfang dieses[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe